© Kitzsteinhorn

5 der besten Snowparks für Freeskier

Auf Herz & Nieren geprüfte Snowparks in Österreich, Italien und der Schweiz!

Für wen wurden eigentlich Snowparks erfunden? Nun, für alle, die es lieben, kreativ Ski zu fahren und hin und wieder ihre körperlichen Grenzen auszutesten. Snowparks lassen einen Ängste überwinden und machen es möglich, seine sportlichen Fähigkeiten in eine neue Richtung zu entwickeln. Doch auch jene, die einfach gerne einen entspannten Tag mit Freunden verbringen, der bei einem gemeinsamen Bier, Pizza und den besten Bailclips der Session endet, finden in guten Parks ihr Glück. Um die Suche nach dem geeigneten Spot zu erleichtern und etwas Licht in den Dschungel der Snowparks zu bringen, hier eine Liste mit 5 brillianten Snowparks für motivierte Skfahr-Crews. Die Recherche unterstützt hat Flo Preuss, Freeski Germany Mitglied und Ridestore Teamrider, der über seine persönlichen Lieblingssnowparks gesprochen hat und verrät, was die einzelnen Parks auszeichnet.

Snowpark LAAX in Laax

Was ist geboten?

  • Die größte Halfpipe der Welt!
  • Eine Pro-Kicker Line in Olympiagröße

Was macht diesen Snowpark aus?

Der Snowpark Laax bietet vor allem eins: Größe. Denn der Ausmaß dieses Snowparks ist nur schwer in Worte zu fassen. 90 Obstacles, die über vier Snowparks verteilt sind, bilden einen perfekten Spielplatz für Freestyle-Fans aus der ganzen Welt.

Egal ob man eher auf große Kicker oder auf einzigartige Raillines steht, Laax ist der Place to be. Und falls man noch auf der Suche nach einer passenden Inspiration für die nächsten Rails ist, gilt es, im P60 Snowpark vorbeizuschauen, wo hin und wieder spannende Railjams mit den großen Namen der Szene und den neuen Up and Comers ausgetragen werden.

© LAAX / Daniel_Loosli
© Archiv TVB Mayrhofen / Dominic Berchthold

Penken Park in Mayrhofen

Was ist geboten?

  • Große Kicker mit perfekten Takeoffs
  • Zeitloser Treffpunkt für Locals und Touristen gleichermaßen
  • Einzigartiger Community Spirit

Was macht diesen Snowpark aus?

Der Penken ist aus vielen Gründen für jeden Freeskier ein Traumziel. Einige der Highlights: Massive Kicker, eine riesige Rainbow Box, ein gigantischer Wallride am Fuße des Parks und das von Fotos bekannte “Beastbox” Multijib Feature. Jungen Freeskiern geht hier das Herz über. Ob im Kids Park oder im Hauptpark für die fortgeschritteneren Rider – der parkeigene Sessellift bringt einen schnell wieder nach oben und so stellt man den ganzen Tag Hand in Hand mit den freundlichen Locals die neuen Tricks zur Schau.

Mottolino Snowpark in Livigno

Was ist geboten?

  • Ein einzigartiges Setup
  • Einige der namhaftesten Freestyle Contests der Welt wurden hier ausgetragen:
  • U. a. die Burton European Open, der Nine Knights Contest, die World Rookie Tour und der European Cup

Was macht diesen Snowpark aus?

Der Mottolino Snowpark ist das Zuhause von altbekannten und neuen vielversprechenden Gesichtern der Freestyle Szene. Snowboarder sowie Freeskier koexistieren hier friedlich Seite an Seite. Das britische Snowboardteam rund um Aime Fuller, Paddy Graham und Billy Morgan stattet dem Mottolino Snowpark regelmäßige Trainingsbesuche ab. Auch bei deutschen Freeskiern wie Flo Preuss und Sabrina Cakmakli steht er hoch im Kurs. Der Snowpark verfügt über 60 Features, die sich über das 800 Meter lange Parkareal erstrecken. Die wahnsinnige Größe des Parks bedeutet zwar müde Beine nach den ersten Runs – außer man hat sich besonders gut auf die Skisaison vorbereitet –, bietet dafür aber optimale Trainingsbedingungen und die Chance, Lift für Lift neue Tricks zu lernen.

Flo Preuss, professioneller Freeskier, über Mottolino

„Livignos Park wächst jedes Jahr und ist der perfekte Platz für Anfänger und Pro-Freestyler von Anfang Dezember bis Ende April. Die Kombination der Südausrichtung und eines schnellen 4er Sessellifts macht diesen Park besonders spaßig. Events wie die Nine Knights oder die Legs of Steel Park Shootings wurden hier ausgetragen, daher ist die Proline auf Europacup Level – mit Potenzial für mehr! Und nicht die obligatorische Pizza am Berg vergessen, egal wo man unterwegs ist!“ – Flo Preuss, Freeski Germany Mitglied & Ridestore Teamrider

Stubai Zoo in Stubai

Was ist geboten?

  • Pro Line, Medium Line, Jib Line und Easy Line
  • Oder in anderen Worten: Ein XXL Setup

Was macht diesen Snowpark aus?

Eine schwierige Frage, die man sich stellen muss, wenn es um den Stubai Zoo geht. Denn es gibt ein paar Dinge, die diesen Snowpark zu einem absoluten Must-See für Skifahr-Begeisterte machen. Punkt 1 muss sein, dass dieser Snowpark im Herbst konkurrenzlos der beste Snowpark in Europa und wahrscheinlich sogar auf der ganzen Welt ist. Pros und zukünftige Olympioniken von überall her treffen sich hier zum gemeinsamen Training bei den Prime Park Sessions. Punkt 2 ist auf jeden Fall der Raum für Kreativität, der hier trotz XXL Setup für die Rider geschaffen wurde. Zahlreiche Oldschool Jib Features und Knuckles laden zum Überdenken der letztjährigen Trickliste ein.

© Stubai Freeski World Cup / Andreas Vigl

Und weil es so schön ist – Punkt 3: Auch die Medium Line lässt sich sehen. Der perfekte Ort, um in der Preseason den Staub vom Sommer abzuschütteln und die rostigen Gelenke wieder in Bewegung zu bringen. Aber auch im Winter gibt es für die hartgesottenen Stubai Fans eine spaßige Alternative für die ganze Familie. Der BIG Family Slopestyle Park steht ab Mitte Dezember bis Anfang April für Slopestyle-Einsteiger und leicht fortgeschrittene Freestyler am Gamsgarten zur Verfügung.

© Kitzsteinhorn

Snowpark Kitzsteinhorn in Kaprun

Was ist geboten?

  • Großartiger schneesicherer Park mit Spaßgarantie
  • Extra lange Snowpark Saison von Anfang Oktober bis Ende Mai

Was macht diesen Snowpark aus?

Auch wenn der Park vielleicht nicht zu den großen Namen wie Mottolino oder Laax zählt, lässt er garantiert die Herzen vieler Freeskier höher schlagen. Die Features im Snowpark Kitzsteinhorn sind anspruchsvoll, kreativ, und immer top in Schuss. Der Gletscherpark startet mit einer Kickerline, gefolgt von Rails und einem der absoluten Highlights in diesem Park – der Superpipe. Ein Traum für alle, die sich gerne mal in der 6 Meter hohen Olympia Pipe unter Beweis stellen wollen. Mehrere Lifte fahren verschiedene Sections an, weshalb einem langen und abwechslungsreichen Tag im Snowpark Kitzsteinhorn nichts im Wege steht.

„Wann immer du nach einem guten Park im Salzburger Land suchst, solltest du unbedingt das Kitzsteinhorn besuchen – das Zuhause von Skifahrern wie Lukas Müllauer und Tom Ritsch. Neben dem Gletscherpark, der mit vielen Tubes und Rails von Anfang Oktober bis in den Frühling geöffnet ist, gibt es weiter unten im Resort noch einen großen Park, der den ganzen Winter über genutzt werden kann. Kicker, Rails und eine professionelle Superpipe bringt sogar Olympiateilnehmer hierher, um ihre nächsten großen Tricks zu trainieren. Ein Ort, der absolut zu empfehlen ist, wenn du gerne bei guten Vibes im Park unterwegs bist.“ – Flo Preuss, professioneller Freeskier

Jedem sein Style

Hoffentlich ist für den einen oder die andere etwas Passendes dabei! Denn egal ob Superpipe, XXL Kicker, Kids Parks oder 90er Jib Features – diese Snowparks bieten zahlreiche Möglichkeiten, um jeden den Freeskier sein zu lassen, der er sein möchte. Also, GoPro und beste Freunde einpacken, sich noch vorsorglich kundig machen bezüglich aktueller Wintersport-Trends, um auf den Snowpark-Afterpartys mitreden zu können, und auf geht’s in Richtung Abenteuer! Die Park-Saison ist noch lange nicht vorbei – es gilt, Freestyle-Geschichten zu schreiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen