arlberg ski
© TVB St. Anton am Arlberg / Josef Mallaun

Der Arlberg-Guide für Skifahrer

Alle Infos für einen Ausflug in die Wiege des Skilaufs

„Er“ ist ein Muss für jeden Skifahrer: der Arlberg. Dabei gibt es „DEN“ Arlberg eigentlich gar nicht. Warum die Region in Westösterreich eine der Topadressen fürs Skifahren weltweit ist und alles was man darüber wissen muss, haben wir hier zusammengefasst.

Was ist eigentlich "der Arlberg"?

Wer vom Arlberg spricht, stellt sich darunter meist einen großen Berg vor, der über Vorarlberg thront. Doch wenn man es genau nimmt, ist der Arlberg ein Bergmassiv inklusive Passstraße, der verschiedene Täler verbindet. Die genaue Definition der Ausdehnung und Grenzen ist immer noch Grundlage von Diskussionen, doch für Skifahrer von Bedeutung ist vor allem das gleichnamige Wintersportgebiet.

Das riesige Skigebiet: Ski Arlberg

Superlative muss man am Arlberg nicht lange suchen. Im ewigen Wettlauf um das größte Skigebiet Österreichs hat sich Ski Arlberg durchgesetzt, international rangiert man in den Top fünf. Mit der Eröffnung der Wintersaison 2016/17 wurden alle Orte im Alberger Skigebiet per Ski erreichbar. Der Zusammenschluss erleichtert den Zugang und die Flexibilität für Skifahrer enorm. Egal in welchem Ort die Unterkunft liegt und von wo aus man den Skitag beginnt: Die 305 Pistenkilometer sind immer unkompliziert mit einem der 88 Lifte erreichbar. Dazu kommen noch 200 Kilometer an Tiefschneeabfahrten, auch im globalen Vergleich ein Spitzenwert.

arlberg ski
© Lech Zürs Tourismus
arlberg ski
© TVB St. Anton am Arlberg / Josef Mallaun

Die 8 Orte

Doch nicht nur die Größe macht das Skigebiet so besonders. Insgesamt setzt sich das Areal aus acht Orten – alle mit ihrem eigenen Charme – zusammen:

  • St. Anton
  • St. Christoph
  • Stuben
  • Lech
  • Oberlech
  • Zürs
  • Warth
  • Schröcken

Jeder Gemeinde versprüht eine eigene Atmosphäre – und integriert sich doch nahtlos in das Gesamtbild. Das eigentliche Zentrum bilden die Orte Lech und Zürs mit einem aktiven Nachtleben, vielen Shopping-Möglichkeiten und zahlreichen Events. Wer es lieber etwas ruhiger hat, aber trotzdem das Skigebiet erkunden möchte, findet sich zum Beispiel in Stuben oder Warth zurecht.

Die Infrastruktur

Der Arlberg steht vor allem auch für ausgezeichneten Service – in jedem Bereich. Die Qualität der Skischulen ist bis über die Staatsgrenzen bekannt, die Hotels werden auch den höchsten Ansprüchen gerecht und die Skiverleihe wie Alber Sport & Fashion führen jedes Jahr die neuesten Topmodelle im Angebot. Die Wintersaison 2019/20 beginnt am 29. November 2019 und endet am 26. April 2020. Wer sich schon einmal einen Überblick über das Skigebiet verschaffen möchte, sollte einen Blick auf die interaktive Karte werfen. Alle weiteren Informationen findet man auf der Website von Ski Arlberg.

arlberg ski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen