New-Balance-Laufschuh-1080v5
©

Getestet: Laufschuh New Balance 1080v5

Perfekter Begleiter fürs Straßentraining

Nach seinen positiven Erfahrungen mit einem New Balance Laufschuh, stand für Markus heuer vor dem Beginn seiner Triathlon-Saison der Laufschuhtest des 1080v5 an.

New Balance 1080v5 als Laufschuh fürs Training

Laufschuhtest mit dem New Balance 1080v5
Ein Wiedersehen für Markus mit den New Balance Laufschuhen.

Auf der Suche nach einem Trainingsschuh für die neue Lauf-Saison griff ich nach den positiven Erfahrungen auch heuer wieder auf einen New Balance zurück. Da ich meine Trainingsläufe hauptsächlich auf Beton absolviere, entschied ich mich, den New Balance 1080v5 zu testen.

Bis ich den für mich richtigen Laufschuh gefunden habe, kann es schon mal einige Zeit dauern. Schlussendlich sollen damit unzählige Trainingskilometer abgespult werden – da muss der Schuh schon sitzen. Bei einem Trainingsschuh gibt es ein paar Kriterien, die für mich auf jeden Fall passen müssen: Ein direktes Laufgefühl ist mir ebenso wichtig, wie eine gute Dämpfung. Vielleicht etwas untypisch für Läufer: Zu leicht sollte mein Trainingsschuh nicht sein, da ich mir die absolute Leichtigkeit gerne für die Bewerbe aufhebe.

NB 1080v5 Laufschuh getestet
Der New Balance 1080v5 im Test.

Ein Schuh für jedes Training: vom Dauerlauf bis Intervall

Nach meinen ersten New Balance-Erfahrungen aus der letzten Saison habe ich mich entschlossen, den neuen Laufschuh zwei Schuhnummern größer im Vergleich zu „normalen“ Straßenschuhen zu nehmen. Speziell Läufer mit einem eher breiteren Rist sollten damit bei New Balance gut auskommen – kleine Unterschiede gibt es aber immer, klar. Nach mehreren unterschiedlichen Trainingsläufen – lange Dauerläufe, Intervalle, Wechseltraining – kann ich nun ein Fazit ziehen: Wohl gefühlt habe ich mich im New Balance 1080v5 sofort!

Verkürzte „Kennenlernphase“

Sohle des New Balance 1080v5
Die Sohle des New Balance 1080v5

Oft brauche ich ein paar Einheiten, um mich auf den neuen Schuh einzustellen. Dieses Thema konnte ich beim New Balance 1080v5 bereits nach der ersten Runde als erledigt vermerken. Ausreichend Platz und – auch bei höheren Temperaturen – die geringe Feuchtigkeitsentwicklung waren zwei starke Argumente für den Laufschuh. Obwohl das Gewicht des Schuhes sich für meine Trainingsverhältnisse mit 307 Gramm eher am unteren Limit befindet, bin ich auch bei langen Dauerläufen sehr gut damit zurechtgekommen.

Unkompliziert schön

Ganz besonders hat mir der im „Chemical Green“ gehaltene Schuh aber bei Intervalleinheiten gefallen. Hier konnte ich mich so richtig austoben. Aufgrund der großen Flexibilität im Bereich des Vorfußes konnte ich hier richtig den Abdruck spüren und so in sehr kurzer Zeit ein hohes Tempo aufnehmen, ohne dass ich mir Gedanken über die Stabilität machen musste. Und wenn dann auch noch das Optische passt, umso besser.

Mein Fazit zum New Balance 1080v5

Ein idealer Trainingsschuh, der sowohl für Dauerläufe als auch für Intervalleinheiten bestens geeignet ist. Warum? Die Mischung aus Leichtigkeit, direktem Laufgefühl und Stabilität lässt keine Zweifel über. Und wie bereits erwähnt: Auch mit dem für meine Trainingsschuhe doch eher geringen Gewicht komme ich gut zurecht.

Details zum New Balance 1080v5

Strassenlaufschuh New Balance
Der 1080v5 eignet sich besonders fürs Training und für Triathleten.
  • Geeignet für: Straßenläufer
  • Gewicht: 307 g
  • Typ: Trainingsschuh, Triathlonschuh
  • Sprengung: 8 mm
  • Preis: € 149,95

Bezugsquelle: www.chrissports.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen