©

Der Großglockner Berglauf 2012 – die (Lauf-)Herausforderung

Großglockner Berglauf – 1.500 Höhenmeter

Am 15. Juli 2012 um 10 Uhr wird der Startschuss für den 13. Großglockner Berglauf von Heiligenblut auf die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe fallen. Bis zu 1.000 Läufer und Läuferinnen stellen sich dieser sehr anspruchsvollen Herausforderung. Die selektive Route führt durch alle Vegetationsstufen von der alpinen Kulturlandschaft in die hochalpine Gletscherregion.

Nach dem Start laufen alle Teilnehmer durch den Ort bis in den Talschluss von Heiligenblut. Danach geht es auf die Sattelalm und weiter zur Bricciuskapelle. Über die Trogalm wird der längste Gletscher der Ostalpen, die Pasterze, und mit der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe das Ziel erreicht.

Wichtig beim Großglockner Berglauf: planvolle Renneinteilung

Die sehr selektive Strecke erfordert gute Planung und Renneinteilung. Um nicht gleich beim ersten Anstieg seine gesamten Reserven zu verschießen, lohnt also ein Blick auf die Streckenbeschreibung. Diese verheißt neben der Tatsache, dass die Streckenlänge knapp 13 km beträgt, vor allem eines: Anstrengung. Denn insgesamt sind 1.500 hm im direkten Aufstieg zu bewältigen.

Grossglockner Berglauf 2012
Salomon Athlet Jonathan Wyatt beim Grossglockner Berglauf 2012

Der Sieger des Jahres 2011, Geoffrey-Gikuni Bei Ndungu, bewältigte die Strecke in 1:10 h und kommt aus Kenia. Bei den Frauen war Antonella Confortola-Wyatt aus Italien mit 1:26 h die Schnellste.

Vorbereitung auf den Großglockner Berglauf

„Fass dein Ziel ins Auge“, so lautet das Motto des Vorbereitungswochenendes vom 15. – 16. Juni mit Jonathan Wyatt (mehrfacher Berglauf-Weltmeister, Großglockner Berglauf Sieger und Salomon Trailrunning Athlet). Streckenbesichtigung, Höhenmeter, mentale Vorbereitung sowie die richtige Ernährung für Training und Wettkampf sind Themen bei diesem umfassenden sportlichen Wochenende.

Rahmenbedingungen für den Großglockner Berglauf 2012

Für Verpflegung ist bestens gesorgt. 4 Labestationen auf der Strecke und eine Labestation direkt nach dem Zieleinlauf sorgen für den dringend benötigten Energienachschub. Die Strecke ist fortlaufend beschildert. Toiletten sind im Start- und Zielbereich vorhanden. Die Ergebnislisten werden nach der Siegerehrung ausgehängt. Ärztliche Betreuung durch das Rote Kreuz und einen Mediziner ist ebenfalls gewährleistet.

Der Rücktransport nach Heiligenblut erfolgt mittels Shuttlebussen von der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Dort befinden sich im Hallenbad auch Duschmöglichkeiten. Die Startnummer gilt als Eintrittskarte.

Grossglockner Berglauf 2012
Grossglockner Berglauf 2012

Auch Begleitpersonen wird einiges geboten. So ist es möglich, bei der Startnummernausgabe einen Gutschein zur kostenlosen Benützung der Großglockner Hochalpenstraße zu erhalten. Es ist jedoch bei Schönwetter mit höherem Verkehrsaufkommen zu rechnen und daher ratsam, schon vor dem Startschuss auf die Franz-Josefs-Höhe zu fahren.

Zur Online Anmeldung des Großglockner Berglauf 2012

Oder auf www.gairrit.com einen Startplatz für den Großglockner Berglauf gewinnen.

Die Salomon Running Tour 2012 – der Großglockner Berglauf als Mittelstation

Der Großglockner Berglauf ist die 3. Veranstaltung, die Teil der Salomon Running Tour ist. Somit ist nach diesem Lauf schon ein guter Zwischenstand ermittelbar. Bei der Salomon Running Tour können, sofern an allen 7 Bewerben teilgenommen wird, alle Läufe in die Wertung einfließen. Wer sich also bei der Salomon Running Tour möglichst weit vorn platzieren will, sollte an allen 7 Läufen teilnehmen.

Zur diesjährigen Salomon Running Tour zählen folgende Läufe und Bergläufe:

  • 03.06.2012 Katrinberglauf Bad Ischl
  • 30.06.2012 Abtenauer Panoramalauf
  • 05.08.2012 Harakiri Berglauf Mayrhofen
  • 15.08.2012 Feuerkogel Berglauf Ebensee
  • 29.08.2012 Kitzbühler Horn Lauf
  • 02.09.2012 Achensee Lauf

Gesamtsieger der Salomon Running Tour 2011 wurde bei den Herren Kagia Samson-Mungai aus Kenia und bei den Frauen Silvia Olejarova aus Schwaz/Österreich.

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen