langlaufen ostbayern
© Tourismusverband Ostbayern e.V.

Langlaufen im Bayerischen Wald

4 schneesichere Spots für Loipenjäger

Langlaufen ist effektives Fitnesstraining an der frischen Luft und eine beliebte Urlaubsaktivität bei Jung und Alt. Die schneesichere Region rund um den Bayerischen Wald ist prädestiniert für abwechslungsreiche Langlaufrunden mit Freunden oder der Familie. Egal ob Anfänger oder erfahrener Ausdauerathlet: Wir haben vier besonders schneesichere Langlauf-Hot-Spots im Bayerischen Wald zusammengestellt.

Bayerischer Wald – Nationalpark WinterLand

Gemäß dem Zitat „Bayerischer Wald – ein Dreivierteljahr Winter, ein Vierteljahr kalt“ herrschen im 24.000 Hektar großen Nationalpark maßgeschneiderte Bedingungen für Langläufer. Die Zutaten: ein bis zu 800 Kilometer großes Loipennetz, ein immer seltener werdender Schneereichtum und jede Menge unberührte Natur mit einer beeindruckenden Tiervielfalt. Unter dem Motto „Die Natur Natur sein lassen“ eröffnet sich den Gästen im Bayerischen Wald ein absolutes landschaftliches Highlight, was das Langlaufen zu einem echten Erlebnis macht.

Das Aushängeschild der Region ist die 150 Kilometer lange Bayerwaldloipe. Die „Skischaukel für Langläufer“ verbindet zahlreiche Orte zwischen 750 und 1.050 Metern und stellt für Skater wie Klassik-Freunde gleichermaßen ein Langlauferlebnis der höchsten Stufe dar. Je nach Konditionslevel und Erfahrung sind die einzelnen Teilabschnitte für Anfänger und Profis geeignet. Mit der Waldbahn und dem Igel-Winterbus kommen Wintersportler zudem schnell und kostengünstig zu den besten Einstiegsstellen.

2-Langlaufen(c)Tourismusverband-Ostbayern-Tourismus-e.V

DSV Nordic Aktiv Zentrum Bodenmais/Bretterschachten

Dank der perfekten geografischen Gegebenheiten und der entsprechenden Höhenlage zwischen 1.100 und 1.300 Metern zählt der Bretterschachten in der Nähe des Arbers zu den schneesichersten Langlaufgebieten in Mitteleuropa. Einsteiger wie Fortgeschrittene finden hier von November bis April ideale Bedingungen für aktive Stunden auf Langlaufskiern vor. Auch die Profis der deutschen Langlauf-Elite schätzen die Gegebenheiten im Nordic Aktiv Zentrum Bodenmais-Bretterschachten: Immer wieder legen die Spitzenathleten in der herrlichen Umgebung des Bodenmaiser Hochwaldes intensive Trainingseinheiten ein, um für die Wettkämpfe in der Weltcup-Saison gerüstet zu sein.

Neben der hervorragenden Qualität der Loipen besticht das Langlaufzentrum Bodenmais-Bretterschachten durch ein großes und ebenso vielfältiges Loipennetz: Skatingspezialisten starten auf 110 Kilometern in die verschneite Landschaft am Fuße des Großen Arbers (1.456 m), Klassik-Freunden stehen sogar bis zu 114 Kilometer gespurte Loipen zur Verfügung. Der Ausgangspunkt, die Aktivzentrum-Basisstation in Bodenmais, hat mit Umkleide- und Wärmeräumen, Schließfächern, Wachsraum und Kiosk die ideale Infrastruktur für Einsteiger wie Profis zu bieten.

Lamer Winkel: Höhenloipen Scheiben-Lohberg

Ein kleinerer, aber ebenso schneesicherer Langlauf-Spot im Arbergebiet ist das Langlaufzentrum Scheiben in Lohberg. Auf 1.050 bis 1.200 Meter warten 14 Kilometer täglich gepflegte Höhenloipen mit Erlebnischarakter in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Mit dem Arber Skibus gelangen Langläufer bequem und kostenlos zu den Loipeneinstiegen ihrer Wahl.

Ein Highlight für Ausdauerathleten ist die nahe gelegene, 30 Kilometer lange Auerhahn-Höhenloipe im Skizentrum Eck-Riedelstein. Wer dagegen erste Versuche auf den schmalen Latten ausüben möchte, leiht sich die perfekt abgestimmte Ausrüstung in den Skischulen Lamer Winkel, Bayerwald oder Arber aus und wird nach Wunsch von den erfahrenen Langlauflehrern bestens instruiert und unterstützt.

Im Wintersportgebiet Lamer Winkel im Oberen Bayerischen Wald sind aber nicht nur Langläufer bestens aufgehoben, auch die Interessen anderer Wintersportler werden bedient. Alternativ zu den Loipen laden eine 500 Meter lange Naturrodelbahn sowie ein drei Kilometer langer Winterwanderweg zu Naturerlebnissen mit der Familie ein.

langlaufen ostbayern

DSV Nordic Aktiv Zentrum St. Englmar-Hirschenstein

Vom Ortsteil Predigtstuhl starten leidenschaftliche Langläufer in St. Englmar auf acht verschiedenen Loipen zu abwechslungsreichen Langlaufrunden in schneesicherer Höhenlage. Das Streckennetz umfasst 74 Kilometer zwischen 750 und 1.050 Metern und wird auch von Athleten des deutschen Skiverbandes gerne zu Trainingszwecken genutzt. Während erfahrene Langläufer gerne über die 15 Kilometer lange, eher schwierige Hirschensteinloipe skaten, ist für Anfänger vor allem die 3,5 Kilometer lange Hochwaldloipe geeignet. In Sachen Leihausrüstung und Know-how sind Einsteiger in St. Englmar bestens aufgehoben: Bei der Auswahl an Sportshops und Skischulen haben Beginner im vielseitigen Langlaufgebiet im vorderen Bayerischen Wald die Qual der Wahl.

Auch wenn anderswo der Schnee fehlt, im Langlaufmekka Bayerischer Wald warten von Dezember bis in den Frühling ursprüngliche Langlauferlebnisse für Jedermann.

langlaufen ostbayern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.