© MTN Collective / Jeremy Bernard

Salomon RADIUM PRIME SIGMA PHOTOCHROMIC

Eine für alle(s)

Es gab eine Zeit wo Skibrillen ein notwendiges Übel waren, wenn das schlechte Wetter den Tag auf der Piste zu ruinieren drohte. Das hat sich längst geändert. Die neusten Generationen sind weit mehr als nur ein langweiliger Ausrüstungsgegenstand. Sie sind echte High-Tech Wunder. Mit der Radium Prime Sigma Photochromic geht Salomon sogar noch einen Schritt weiter.

Was macht die perfekte Skibrille aus?

Im Wesentlichen sind es drei Dinge, die eine Skibrille auszeichnen:

  • uneingeschränkte Sicht
  • UV-Schutz
  • bequeme Passform

Klingt nicht kompliziert, aber jeder, der schon einmal die Sicht beim Skifahren verteufelt hat weiß, dass mehr dahinter steckt. Ein Blick hinter die Kulissen der Radium Prime Sigma Photochromic und Skibrillen im Allgemeinen.

© Salomon
© Salomon / Arthur Bertrand

Das Glas

Ein buchstäblich offensichtlicher Faktor: das Glas selbst. Verschiedene Tönungen eignen sich für unterschiedliche Wetterlagen. Vereinfacht ausgedrückt:

  • dunkle Tönung —> schönes Wetter
  • gelbe/rosafarbene Tönung —> schlechtes Wetter

Dazu ist die Sichtperformance noch von Dingen wie Kontrastverstärkung und der Lichtdurchlässigkeit abhängig, die durch den VLT-Wert (visible light transmission) angegeben und in fünf Filterkategorien Kategorien (0-4) unterteilt wird. Eine Besonderheit der Salomon Radium Prime Sigma Photochromic kommt genau an dieser Stelle zu tragen: Die Spezialscheibe passt sich dank einer Echtzeit-Tönung an die Helligkeit und Lichtverhältnisse an. Besonders bei wechselnden Bedingungen ist das ein erheblicher Vorteil.

Struktur & Technologie

Skibrille ist nicht gleich Skibrille. Die Typen variieren zwischen Full-frame, Frameless oder Semi-frameless. Ein besonderer Aufwand geht in der Erzeugung von Frameless Skibrillen dahin, das Sichtfeld zu vergrößern. Die Radium Prime Sigma schafft einen Zugewinn von 8 % beim Sichtfeld im Vergleich zu anderen Salomon Brillen.
Zudem setzt das Modell auf eine Anti Fog+ Technologie, die das Beschlagen der Scheibe verhindert.

Handling & Passform

Im Alltag ist der Umgang mit der Skibrille entscheidend. Niemand will ein kompliziertes Produkt. Daher hat sich Salomon für die Radium Prime Sigma Photochromic etwas innovatives einfallen lassen. 16 Magnete halten die Scheibe sicher an ihrer Position. Und sollte das Glas gewechselt werden, lässt es sich dank praktischer Gummigriffe abnehmen, ohne Druckstellen auf der Scheibe zu hinterlassen. Das macht den Scheibenwechsel so einfach wie noch nie zuvor. Ein anatomischer Fit sowie ein rutschfestes Silikonband tragen ihren Teil dazu bei, dass die Skibrille in jedem Szenario – selbst in Kombination mit einer optischen Brille – perfekt sitzt.

© MTN Collective / Jeremy Bernard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen