schneeschuhwandern ostbayern
© Tourismusverband Ostbayern e.V.

Schneeschuhwandern im Bayerischen Wald

beruhigend anders

Es gibt sie, diese Tage wo man sich unweigerlich in den Winter verliebt. Tage, an denen man sich beim Sport an der frischen Luft und der verschneiten Winterlandschaft erfreut. Besonders einfach geht das bei einer Schneeschuhwanderung inmitten des Bayerischen Waldes.

Winter im Böhmischen Wald

In den Gemeinden der sechs Landkreise in der Urlaubsregion Bayerischer Wald gibt es in vielen Orten die Möglichkeit, sich Schneeschuhe und weitere Winterausrüstung auszuleihen. Am Dreisesselberg zum Beispiel, bei einer der bekanntesten Schneeschuhwanderungen im Bayerischen Wald. Je nach Schneelage und Wetter gibt es noch etliche mehr. Ungefähr 30 Schneeschuhwanderungen führen durch den Mischwald hinauf auf die Gipfel, einige davon auch im Nationalpark Bayerischer Wald.

Die Mittelgebirgslandschaft ist eine der ergiebigsten Wanderregionen in Europa, im Winter wie im Sommer. Und dabei auch durchaus sportlich: Die höchste Erhebung hat der Bayerischer Wald am Großen Arber auf 1.445 Metern über dem Meeresspiegel.

Schneeschuhwandern mit Weitsicht

Die Route auf den Dreisesselberg startet in der Nähe der deutsch-österreichischen Grenze. Über einen Steig stapft man entlang eines Kulturwanderweges mit verschiedenen Kunststationen durch den verschneiten Wald in Richtung Dreisesselhaus (auch Berggasthof Dreisessel genannt). Dieser Gasthof ist neben dem Arberschutzhaus, dem Berggasthof Geißkopfhütte und der Eisensteiner Hüttn einer der höchsten Gasthöfe im Bayerischen Wald. Die Waldwege zum Schneeschuhwandern sind oft nicht sonderlich breit, deshalb empfiehlt es sich, Wanderstöcke zu benutzen.

Obwohl der Dreisessel einer der bekanntesten Schneeschuhwanderberge im Bayerischen Wald ist, wirkt die Route oft menschenleer. Nur ein leichtes Rauschen der verschneiten Berge ist zu vernehmen, hier und da hört man ein Vogel-Gezwitscher. Die Sonne wirft feine Strahlen auf den mit Schnee und Nadeln bedeckten Boden.

schneeschuhwandern ostbayern
© Tourismusverband Ostbayern e.V.
schneeschuhwandern ostbayern
© Tourismusverband Ostbayern e.V.

Einkehrschwung mit Panorama

Der Aufstieg lohnt sich aber nicht nur wegen der Begegnung mit dem Wald: In der warmen Stube des Berggasthofs Dreisessel isst es sich hervorragend. Kein Wunder, die bayerischen und böhmischen Spezialitäten locken Wanderer seit jeher auf die Hütten und Gasthöfe des Bayerischen Waldes. Eine Empfehlung, die nur auf Vorbestellung zu erhalten ist, ist das „Reindl“: Eine deftige Pfanne mit verschiedenen Fleischsorten, Knödeln und weiteren Schmankerln. Denn wie sagt man so schön: Essen hält Leib und Seele zusammen.

Übernachtungstipp für alle Berg- und Wanderfans: Am Hohen Bogen bei Neukirchen beim Heiligen Blut liegt auf knapp 1.000 Metern der Berggasthof Schönblick. Hier ist der Name Programm: Aufgrund der Weite des Panoramas über den Wald und seine Berggipfel könnte man meinen, in der Ferne sogar die Erdkrümmung zu erkennen. Zu diesem Panorama lässt es sich in der Sauna hervorragend schwitzen. Oder man gönnt sich im Whirlpool des Romantik-Chalets ein Glas Wein.

So oder so: Bayerische Gemütlichkeit trifft in den urig-romantischen Zimmern auf die richtige Portion Wellness und Kulinarik. Umso schöner, dass man von der Ortschaft „Höllhöhe“ eine Schneeschuhwanderung hinauf zum Gasthaus unternehmen kann.

Wohlfühl-Paradies Bayerischer Wald

Beim Wandern über der Waldgrenze des Bayerischen Waldes erkennt man dessen ganzes Ausmaß: Zwei Länder nimmt dieser ein – Deutschland und Tschechien. Auf der tschechischen Seite heißt der Wald immer noch Böhmerwald, wie er vor dem 19. Jahrhundert auch im deutschen Sprachgebrauch hieß. Das Antreffen von Rotwild ist hier im Winter nicht selten, mit etwas Glück kann man auch einen Blick auf Luchse erhaschen.

Zahlreiche Gasthöfe und Hütten im Bayerischen Wald bieten romantische Stubenatmosphäre und den ein oder anderen Genussmoment. Der Bayerische Wald ist eine Empfehlung für alle, die im Winterurlaub Ruhe und Einkehr suchen. Für alle, denen der Gedanke an überfüllte Skipisten zuwider ist und für alle, die beim Winterwandern ein wenig Romantik und Entschleunigung abseits des Alltags suchen.

schneeschuhwandern ostbayern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen