skiletics übungen
©

SKILETICS: Das Langlauf Workout

Wenn Ausdauer auf Fitness trifft

Skiletics ist die Antwort auf die Frage: Was passiert, wenn Ausdauer auf Fitness trifft? Zumindest im Winter hat Ausrüster Fischer mit dem neuartigen Trainingsprogramm für die Loipe eine echte Innovation für die Trainingsroutine erschaffen.

Egal ob Skating oder Klassisch: Mit Skiletics verbindet man das Langlauftraining mit einem echten Workout mitten in der Natur. In Ramsau am Dachstein bietet sogar ein eigener Skiletics Park die Möglichkeit, seiner Trainings-Routine nachzugehen.

Klassisch & Skating oder beides

Für Skiletics muss man sich nicht erst für Klassisch oder Skating entscheiden. Technische Basics in einer der beiden Disziplinen reichen, um die meisten Übungen durchführen zu können. „Es ist alles eine Frage der Ausrüstung. Ein Paar Ski, ein Paar Schuhe, ein Paar Stöcke und die passende Bekleidung, das war’s. Möchte man beide Stilrichtungen und alle Übungen trainieren, dann einfach beide Ausrüstungen mitnehmen“, erklärt Rennläufer und Langlauftrainer Philipp Bachl.

Auf der Skiletics Website findet sich eine Datenbank mit kompletten Trainingsplänen in drei Leistungslevels. Hier ein Beispiel, wie so ein Workout aussehen kann:

©

Advanced Workout Klassisch: Power Loop

Insgesamt eine Stunde dauert das Power Loop Workout für Fortgeschrittene auf (leicht) ansteigendem Terrain – inklusive Warm Up und Cool Down. Der Ablauf im Detail:

fischer skiletics workout
©

Warm Up

  • Freies Laufen (10 Minuten)
  • Diagonal & Track Change (5x links & 5x rechts)
  • One-legged Squat (5x links & 5x rechts)
  • Diagonal Poling (15x links & 15x rechts im Wechsel 100 m)
  • Diagonal Jump (5x)
  • Speed-Up 60 % Steigerungslauf für 200 m (Diagonal & Double Poling)

Main Part

Für den Main Part eignet sich am besten eine selbst ausgesuchte Schleife mit vier Stationen oder im Optimalfall ein vorhandener Trainingsparcour wie im Skiletics Park Ramsau.

  • 10 min Double Poling leicht ansteigend auf 60-80 % Leistung für 200 m
  • 10 min One-legged Squat auf flachem Terrain mit niedriger Intensität (5x links & 5x rechts)
  • 10 min Herringbone ansteigend auf 60-80 % Leistung für 50 m
  • 10 min Diagonal legs only auf 60-80 % Leistung für 200 m

Cool Down

Freies Laufen im Gelände (10-15 Minuten)

Die Übungen im Detail erklärt auf der Website und der Workout-Plan als PDF zum Download.

Beginner Workout Skating: Speed-Up

Ebenfalls eine Stunde wird für das Speed-Up Workout für Einsteiger auf flachem und leicht abfallendem Terrain inklusive Warm Up und Cool Down benötigt. Der Ablauf im Detail:

Warm Up

  • Freies Laufen (10 Minuten)
  • Swiss Cross (5x links & 5x rechts)
  • Swiss Cross mit höherer Geschwindigkeit (5x links & 5x rechts)
  • Curve Steps in leicht fallendem Gelände auf Skatingloipe (Schlangenlinien)
  • Curve Step as an Eight auf freier Fläche mit zügigem Tempo (2x links & 2x rechts)
  • One-legged Squat aus dem Skaten heraus (5x links & 5x rechts)
  • Speed-Up 60 % Steigerungslauf für 200 m (Double Poling & Skating V1-V2)

Main Part

Die folgenden Übungen sollten mit 80 % der Maximalgeschwindigkeit durchgeführt werden.

  • 8 min Speed-Ups 80 % Double Poling – Skating V2
    • Aktive Pause 500 m lockeres Laufen
  • 8 min Speed-Ups 80 % Skating V1 – Skating V2
    • Aktive Pause 500 m lockeres Laufen
  • 8 min Speed-Ups 80 % Double Poling – Skating V2

Cool Down

Freies Laufen im Gelände (10-15 Minuten)

Die Übungen im Detail erklärt auf der Website und Workout-Plan als PDF zum Download.

langläufer ramsau am dachstein
©

Für jeden Was dabei

Zum Fitness-Gedanken kommt bei Skiletics das Thema Gesundheit. Durch die gelenkschonenden Bewegungen bleibt die Belastung selbst bei intensiven Workouts minimal. „Es ist ein Ganzkörper-Workout für Jedermann, der eine Alternative oder Ergänzung zum bestehenden Training sucht und Spaß in der Natur haben will“, fasst Christian Wimmer von Fischer zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen