Salomon-Trailrunning
© Salomon / Damien Rosso

Trailrunning-Schuhe 2018 von Salomon

Neuheiten für Einsteiger & Ultraläufer

Vom ersten Traillauf bis zum 30-Stunden-Ultramarathon: Das neue Trailrunning-Sortiment von Salomon macht viele Geländeläufer mit Spezialausrüstung glücklich.

Ein Schritt voraus

Neues Jahr, neues Level. Salomon setzt sich 2018 im Trailrunning selbst neue Maßstäbe und bringt im Laufe der Saison zwei brandneue Modelle ins Rennen. Das eine, der Salomon S/Lab Sense Ultra 2, hat bekannte Vorfahren und zielt auf die hartgesottensten Runner des Planeten ab. Das andere, der Sense Ride, ist Teil eines großen Konzepts, das die Trailrunning-Ausbildung am Globus weiter vorantreiben soll. Hier sind die neuen Trailrunning-Schuhe 2018 im Detail.

Salomon S/Lab Sense Ultra 2

Bei dem Namen klingelt es? Kein Wunder, die Sense Ultra-Serie gibt seit Jahren den Takt im High-End Sortiment der Trailrunning-Modelle an. 2016 lief der Ultrarunner Francois D’haene mit einem Prototyp des neuen Ultra 2 in 31 Stunden und sechs Minuten über die Insel Korsika – Rekord!

Auch wenn man nicht 30 Stunden oder mehr quer durch mediterrane Inseln unterwegs ist: Die neue Waffe für den Ultramarathon ist geschaffen für die ambitioniertesten Projekte am Trailrunning-Himmel.

Da es sich um einen Ultratrail-Schuh handelt, muss er mit allen Verhältnissen und Gelän- destrukturen klarkommen, die einem während eines Ultrarennens unterkommen. Das bedeutet aber, dass man Prioritäten bei der Funktion setzten muss, da man nicht alle Punkte gleich beachten kann. Oberste Priorität hatte hier die Performance. Der Schuh muss leicht sein, gleichzeitig aber auch über lange Distanzen nichts an Komfort und Schutz einbüßen. Ein bisschen wie ein Formel 1-Fahrzeug, das an längere Strecken und engere Wege angepasst wird“, erklärt D’haene. Ein Performer also, der keine Kompromisse eingeht.

Salomon-SLAB-Sense-Ultra-2
Optimales Equipment für Extrem-Ausdauerläufe© Salomon
Trailrunner-Wildnis
Salomon-Sense-Ride
© Salomon

Salomon Sense Ride

Trailrunning bedeutet für Salomon mehr, als Ausrüster zu sein. Die selbstauferlegte Mission: Den Sport über seine bisherigen Grenzen zu etablieren. Die online Video-Reihe „How to Trailrun“, die Live-Workshops an verschiedenen Orten und der „Play for more Contest“ waren erste Schritte in diese Richtung, die 2018 eine erneute Auflage erhalten.

Beim Play for more Contest warten etwa wöchentliche Herausforderungen, hinter denen sich Gutscheine für Schuhe, Kleidung und Ausrüstung verbergen. Apropos Ausrüstung: Im Zentrum des neuen Trailrun-Sortiments steht der Sense Ride. Als Allrounder verknüpft der Laufschuh die Vorteile eines „Road-Runners“ mit den Ansprüchen der Trails. Perfekt für Einsteiger, die sich von den Asphalt-Strecken langsam ans Gelände herantasten wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen