Gletscher-Trailrun
© Ötztal Tourismus / Alexander Lohmann

2. Gletscher Trailrun 2018

Ausdauerlauf in Obergurgl-Hochgurgl

Viel höher hinaus geht nicht, zumindest wenn man die Alpen als Maßstab wählt. Die zweite Auflage des Gletscher Trailrun in Obergurgl-Hochgurgl jagt am 6. und 7. Juli seine Teilnehmer über drei Lauf-Distanzen und auf verschlungene Pfade durch das ewige Eis.

Zwischen 2.000 & 3.000 Höhenmeter

Das Setting atemberaubend, die Herausforderung knackig: Der Gletscher Trailrun im Ötztal hat alles, was einen künftigen „Superstar“ unter den Trailrunning Läufen in den Alpen ausmacht. Die exponierte Lage ist das Highlight der Veranstaltung. Zwischen 2.000 und 3.000 Höhenmeter führen die Strecken von Obergurgl-Hochgurgl aus durch das Ötztal.

Die ständige Präsenz der Gletscher, die sich um die Läufer schlängeln, machen den Trail zu etwas ganz Besonderem für alle, die immer schon hoch hinaus wollten.

Insgesamt erwarten die Teilnehmer und Zuseher am 6. und 7. Juli drei Bewerbe:

  • Sprint – Top Mountain Run: 12,2 km & 1.280 Höhenmeter (Freitag)
  • Marathon: 42 km & 2.785 Höhenmeter (Samstag)
  • Halbmarathon: 21 km & 1.915 Höhenmeter (Samstag)
Top-Mountain-Star
Das Ziel am Freitag Abend: der Top Mountain Star.© Ötztal Tourismus / Alexander Lohmann
Piccard-Hängebrücke
Die Piccard Hängebrücke, Teil des Kurses der beiden Langdistanzen.© Ötztal Tourismus / Alexander Lohmann

Night Run

Der Startschuss zum Veranstaltungswochenende fällt am Freitag, dem 6. Juli mit dem Top Mountain Run. Ab 18:00 Uhr geht es für die Geländeläufer vom Dorfzentrum in Obergurgl zum architektonischen Highlight „Top Mountain Star“ in Hochgurgl auf dem 3.000 Meter hohen Wurmkogel.

Die einzigartige Atmosphäre durch die einsetzende Dämmerung trägt ihren Teil dazu bei, dass das Event schon nach einer Austragung bei den Teilnehmern ankommt:

Unsere Erwartungen beim ersten Gletscher Trailrun wurden übertroffen. Die Läufer zeigten sich angesichts der Streckenführung und der Kulisse begeistert. Wir erhielten nur positives Feedback“, so Destinationsleiter Philipp Ribis.

Die Challenge

Die ultimativen Herausforderungen beim Gletscher Trailrun warten allerdings am Samstag mit dem Marathon und dem Halbmarathon. Die Kurse führen über hochalpine Pfade, unterschiedliche Landschaftsformen und einige Highlights. Dazu gehören der Anstieg zum Nedersee mit Blick auf den Gletscher, das Ramolhaus auf 3.006 Meter, die Piccard Hängebrücke und der Zirbenwald.

Als Rahmenprogramm organisieren die Veranstalter „Ötztal Trailrunning“ eine Expo mit kostenlosen Materialtests, ein betreutes Kinderprogramm sowie den Junior Gletscher Trailrun.

Gletscher Trailrun 2018

  • Termin: 6. & 7. Juli

  • Ort: Obergurgl-Hochgurgl

  • Nenngeld: € 25 bzw. € 40

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen