trailrunning salomon
© Alexis Berg

6 Trailrunning Tipps für Tirol

Inspiration für Geländeläufer

Wer sich nach Trailrunning Routen in Tirol umsieht, orientiert sich am besten an den verschiedenen Tälern samt ihren außergewöhnlichen Gipfeln. Jedes Tal lockt mit einem eigenem Charakter und anderen Herausforderungen.

Der perfekte Trail Mix

Sich durch jedes Tal in Tirol zu arbeiten ist wohl noch keinem Trailrunner gelungen. Aber woher weiß man eigentlich, welche Spots sich am besten für das nächste Abenteuer eignen? Das kommt zum einen darauf an, wonach man sucht. Denn in Tirol gibt es von sanften Grasbergen bis hochalpine Gletscher-Trails ein breites Angebot. Hier kommt eine Auswahl an unterschiedlichen Einstiegspunkten mit Routen- und Event-Tipps.

#1 Stubaital

Die Nähe zu Innsbruck, der Gletscher am Talende: Das Stubaital ist ein interessanter Mix aus mehreren Höhenlagen und Lauf-Untergründen.

Nicht Umsonst wirbt die Region mit „city2glacier“ um Trailrunner. Ein besonderes Highlight für Geländeläufer ist der Run von Neustift auf den Stubaier Gletscher, der beliebig (auch mit Aufstiegshilfen) verkürzt werden kann.

  • Routen-Tipp: Stubai K20 (20 km, 2.138 hm)
  • Charakter: Das volle „Naturprogramm“ vom Fluss und grünen Wiesen im Tal bis zum ewigen Eis am Gletscher
  • Event-Tipp: Stubai Ultratrail
Strecke-Stubai-Ultratrail
© Philipp Reiter
trailrunning pitztal
© TVB Pitztal

#2 Pitztal

Das „Dach Tirols“ hat sich im Sommer ganz dem Trailrunning verschrieben. 19 beschilderte Trailrunning Strecken mit insgesamt 264 Kilometer lassen jedes Läufer-Herz höher schlagen.

Aufgrund der Höhe liegt die Herausforderung im Pitztal vor allem im technischen, hochalpinen Terrain und den Höhenmetern.

  • Routen-Tipp: 3 Gipfel Runde am Fischteich Miller (14,4 km, 1.300 hm)
  • Charakter: Die ultimative Alpen-Panoramatour mit 50 % steilem Aufstieg zu Beginn und 50 % Downhill zum Abschluss
  • Event-Tipp: Salomon Pitz Alpine Glacier Trail

Beispiel-Setup für alpine Trails

Wer sich in Tirol auf Höhenmeter-Jagd begibt, ist gut daran beraten keine Kompromisse beim Material einzugehen. Ein Beispiel-Setup für alpine Trails:

  • Schuh: Salomon Sense Ride 4 (W & M)
  • Oberteil: Salomon Agile FZ Hoodie (W & M)
  • Shirt: Salomon Agile SS Tee (W) & Agile Training Tee (M)
  • Short: Salomon Agile Short (W) & Agile 2in1 Short (M)
  • Rucksack: Salomon Active Skin 4 Set (Unisex)

#3 Ötztal

Wer beim Trailrunning gerne auf Entdeckungsreise in der Natur geht ist im Ötztal an der richtigen Adresse.

Die Vielfalt der Flora und Fauna ist ein starker Motivator für die vielen anspruchsvollen Touren, die bis an die 3.000 m Marke führen.

  • Routen-Tipp: Gletscher Trailrun 42K (41,9 km, 2.708 hm)
  • Charakter: Ein Trail auf Marathon Distanz, der über technisches Terrain sowie Pfade, Schotter, Forstwege und Asphalt führt und mit atemberaubenden Blicken auf unzählige Gletscher belohnt.
  • Event-Tipp: Stuiben Trailrun
ötztal gletscherrun
© Sportograf
salomon trailrunning camp
©

#4 Inntal

Hochalpines Flair gepaart mit urbanem Charakter ist eine Kombination, die man in diesem Maß sonst nirgends findet.

Direkt von der Landeshauptstadt Innsbruck aus können Highlights wie der Bergisel, der Patscherkofel oder die ganze Nordkette in Angriff genommen werden – ganz nach Motivation. Und am Abend erwarten Trailrunner die Vorzüge einer Großstadt.

  • Routen-Tipp: K25 Trail Halbmarathon (25 km, 450 hm)
  • Charakter: Von Kranebitten aus führt der Trail in den Südwesten der Stadt, passiert den Natterer Badesee und die Bergisel Schanze und endet schließlich in der Olympia World Innsbruck in der Stadt.
  • Event-Tipp: Innsbruck Alpine Trailrun Festival

#5 Achental

Ein von Trailrunnern geliebtes „Sandwich“ zwischen dem Karwendelgebirge im Westen und dem Rofan im Osten.

Ein großes Highlight ist im Sommer der Achensee (größter See Tirols) mit seinen belebten Uferorten, von wo aus zahlreiche Trails ins Gebirge führen. Regelmäßig stattfindende Einsteiger Camps sind für Einsteiger ebenso interessant wie klassische Herausforderungen wie der Karwendelmarsch für Profis.

  • Routen-Tipp: Achensee Ultra Kurz Trail (22,6 km, 2.213 hm)
  • Charakter: Perfekte Tour um die Gipfel rund um den Achensee zu erobern und gleichzeitig das Berg-See-Panorama aufzusaugen.
  • Event-Tipp: Karwendelmarsch
©
ultraks-mayrhofen-strecke-zillertal
© Dominic Ebenbichler

#6 Zillertal

Rund um Mayrhofen erwartet Trailrunner eine Arena mit Laufstrecken auf drei Höhenebenen. Egal ob man lieber im Tal bei einer langen Runde lieber einfach abschaltet oder sich in alpines Terrain wagen will: Das Zillertal bietet für jeden Lauf das perfekte Setup. Einige Strecken und Events haben sich bereits einen Namen gemacht, unter ihnen der legendäre Mayrhofen Ultraks.

  • Routen-Tipp: Wanderweg Nr. 51 von Bichl auf die Alte Kotahornalm (15,5 km, 1.236 hm)
  • Charakter: Hybrid-Herausforderung aus Berglauf mit Wander-Elementen (schmale Wege) mit steilem Anstieg und zahlreichen Gelegenheiten für eine zwischenzeitliche Belohnung dank atemberaubender Panorama-Ausblicken.
  • Event-Tipp: Mayrhofen Ultraks Zillertal 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen