slab-shift-hybrid-bindung
©

Neue Bindungs-Generation für Freerider

Salomon S/LAB Shift Hybrid

Für den Winter 2018/19 kündigt Salomon einen Meilenstein für Freerider an: die S/LAB Shift Hybrid Bindung. Eine vollwertige Zusammenkunft aus Alpin & Pin, mit wegweisender Performance.

Suche nach dem Heiligen Gral

In den letzten Jahren hat die Entwicklung für Freeride-Bindungen große Sprünge gemacht. Die Suche nach dem „Heiligen Gral“ hat die Forscher vorangetrieben: eine Bindung, die kompromissfrei zusammenführt, was zusammengehört – die besten Eigenschaften aus Uphill und Downhill. Der bisherige Höhepunkt dieser Bemühungen ist die neue Salomon S/LAB Shift Hybrid.

Mit der Freiheit und Toureneffizienz einer Pin-Bindung und der Power und Kraftübertragung einer Alpin Bindung sollen ehemalige Gegensätze zu einem großen Ganzen verschmelzen.

Es gab keine Blaupause, die dir sagte, so etwas könnte erreicht werden. Ich bin wirklich beeindruckt von dem Design, den Tests, vom Feedback und Freigabeprozess. Es war eine ingenieurstechnische Glanzleistung, das hinzukriegen“, meint Freeride-Pro Cody Townsend.

What Goes Up …

In Sachen Sicherheit (TÜV-zertifiziert) und Kompatibilität setzt Salomon ebenfalls Maßstäbe. Mit dem MultiNorm Zertifikat ist die Shift die einzige hybride Bindung, die mit allen Norm-Schuhen auf dem Markt kompatibel ist. Dazu zählen alle Alpinschuhe sowie Tourenschuhe.

Die von Townsend angesprochene ingenieurstechnische Glanzleistung zeigt sich vor allem bei den technischen Features, wie dem verstellbaren Zehenpedal, das das System so flexibel macht. Dank der Pins im Vorderbacken erreichen Freerider im Aufstieg den maximalen Bewegungsspielraum von 90°. Zusätzlich können einfache Einstellungen genutzt werden, um den Ski an eventuelle Veränderungen des Untergrunds anzupassen.

… Comes Down in Style

Hat man seinen persönlichen Gipfel auf der Tour erklommen, geht es in den Downhill-Modus. Dabei wird in einem kurzen Moment vom Touren- in den Ski-Modus umgeschalten. Einmal kurz den Hebel umgelegt – fertig. Die Kanten schließen sich zur traditionellen Form der Alpinbindung. Das Ergebnis: dasselbe Level an Stoßdämpfung wie die STH2 Bindung. „Du merkst gar nicht, wie viel Technologie in eine Skibindung geht, weil du einfach reinklickst, aber sie offenbart sich in den Wegen, wie sie deine Knie, Knochen und Bänder beschützt. Sie offenbart sich, wenn du sie brauchst und sie bleibt, wenn du sie brauchst. Das war das ultimative Ziel der Shift; eine Bindung, die problemlos tourt, aber dich skifahren lässt, wie du willst – ohne Kompromisse“, so Townsend.

Details zur Bindung

  • Gewicht: 1,7 kg
  • Material: in Carbon gegossenes PA
  • DIN: 6-13
  • Passender Ski: QST-Serie
  • Passender Helm: Sight

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen