klettercamp kufstein
©

„Von der Halle zum Fels“ – Klettercamp 2017 im Kufsteinerland

Aufstieg zum Kletterer

Von 0 auf Fels: Für die Teilnehmer des Klettercamps im Kufsteinerland von 21. bis 23. Juli 2017 ging’s steil bergauf. Nach den ersten Erfahrungen an der Wand ging es in den Kletterpark zum Fels.

Kennenlernen

Gleich nach der Anreise zum Klettercamp, gegen Freitag Mittag, ging es ums Kennenlernen. Die Teilnehmer untereinander, die Räumlichkeiten im 4* Hotel Sattlerwirt und natürlich: Region und Equipment. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Tourismusverband Kufsteinerland und durch Bergführer Tom stand auch die erste Mission am Programm!

klettercamp kufstein

Die erste Station des Klettercamps: die Kletterhalle Wörgl. Die 200 Routen fassende Halle bot die perfekte Gelegenheit für einen Einstieg ins Seilklettern.

Bevor die Seile in die Hand genommen wurden, ging es allerdings zuerst in den Boulderbereich der Halle, wo der Guide als Einführung eine Griff- und Trittschulung mit den Teilnehmern durchging.

Theorie und Praxis

Mit dem Basis-Wissen zu Sicherheit und Technik ausgestattet, wurden erstmals Karabiner eingehängt. Knotenkunde und Seiltechnik-Übungen begleiteten die ersten Kletterversuche an der Wand.
Nach ein paar Stunden ging es schließlich zurück zum Hotel, wo ein Mehr-Gänge-Menü und ein gemütliches „Zusammensitzen“ warteten.

 

klettercamp kufstein

Der Samstag knüpfte dort an, wo der Freitag aufgehört hatte: in der Halle. Bis 14:00 Uhr wurde dort das Grundwissen fürs Seilklettern vertieft und das Vorstieg-Klettern geübt. Danach lockte der Fels.

Im Klettergarten Morsbach stand Bergführer Tom den Teilnehmern des Klettercamps bei den ersten Versuchen beim Felsklettern zur Seite. Am Ende hatten alle zumindest Toprope Erfahrungen gesammelt. Einige wagten sogar den Vorstieg.

Zurück im Hotel wartete erneut das Abendessen und entspannende Stunden im Wellnessbereich samt Sauna, Dampfbad und Kneippbecken.

Das große Finale

Der letzte Tag des Klettercamps stand ganz im Zeichen des Felskletterns. Schon kurz nach dem Frühstück ging es deshalb erneut zum Klettergarten nach Morsbach.

Neben neuen Routen fürs Toprope- und Vorstiegsklettern hatte Kletterguide Tom für besonders motivierte Kletterer eine spezielle Herausforderung für Geist und Körper parat. Eine Route mit Überhang wurde für einige Teilnehmer zur finalen Hürde – an der sich alle bewiesen.
Mit neuen Erfahrungen im Gepäck und ausgerüstet für künftige Kletterabenteuer verabschiedeten sich die Teilnehmer im Anschluss aus dem Kufsteinerland.

Highlights im Überblick

  • Klettertechnik Ausbildung
  • Kletterparadies Kaisergebirge
  • Salewa Kletterguides
  • Salewa Leihausrüstung & Welcome Package
  • 2 Übernachtungen inkl. HP & Wellness im 4* Hotel Sattlerwirt

Klettercamp Achensee 2018

Das Klettercamp Achensee findet jedes Jahr Ende Juli statt. Die Ausschreibung für 2018 wird auf  www.sportalpen.com/trainingscamps veröffentlicht. Einsteiger wie Fortgeschrittene kommen mit den erfahrenen Kletterguides auf ihre Kosten.

Neben den geführten Klettertouren erhalten die Teilnehmer jede Menge Tipps von den Profis und können SALEWA Produkte testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.