wolfgangseelauf
© Horst von Bohlen

Wolfgangseelauf 2017

Zwischen Herausforderung, Genuss & Erlebnis

Die Legende im Salzkammergut lädt zum 46. Mal in eine der landschaftlich beeindruckendsten Regionen Europas. Der Wolfgangsee lässt am 15. Oktober 2017 die Laufsaison ausklingen.

Außergewöhnlicher (Zu)Lauf

5.601 Läufer gingen 2016 beim Wolfgangseelauf an den Start – so viele wie noch nie! Auch 2017 lassen die bisherigen Anmeldungen wieder ein Teilnehmerfeld jenseits der 5.000 erwarten. Der größte Erlebnis- und Landschaftslauf Österreichs geht am 15. Oktober in seine 46. Auflage. Vier Bewerbe stehen zum Abschluss der Laufsaison auf dem Programm:

  • 5,2 km Panoramalauf
  • 10 km Uferlauf
  • 27 km Seerunde-Klassiker
  • 42,195 m Marathon
wolfgangseelauf
Station Schafbergbahnhof wird passiert© Hörmandinger

Perfekt für Gelegenheitsläufer & Genießer

Der Panoramalauf zieht mit seiner Streckenführung vor allem Einsteiger und Genießer an. Schon vor dem Start erwartet die Teilnehmer ein kleines Highlight, denn die Anreise nach Strobl erfolgt kostenlos per Schiff!

Der Uferlauf führt über die „Volkslaufdistanz“ von der Schiffsstation Gschwendt in Abersee über eine Naturstrecke entlang des Ufers bis nach St. Wolfgang. Auch beim Uferlauf ist die Anreise kostenlos. Gestartet wird bei beiden Bewerben in Blöcken ab 10:30 Uhr. Die Siegerehrung erfolgt im Pacher-Haus in St. Wolfgang um 14:00 Uhr (Panoramalauf) bzw. 14:45 Uhr (Uferlauf).

Facts zum Wolfgangseelauf 2017

  • Termin: 15. Oktober
  • Ort: St. Wolfgang
  • Strecken: 5,2 km, 10 km, 27 km
  • Nenngeld: ab € 17

Historische Runde im Salzkammergut

Das absolute Highlight für passionierte Läufer ist auch 2017 wieder die 27 Kilometer lange Seerunde. In einer legendären Atmosphäre leitet der Klassiker die Teilnehmer über Herausforderungen wie den 750 Meter hohe Falkensteinsattel und Teile des ältesten Pilgerwegs Europas.

Seit 2011 führen die Veranstalter des Wolfgangseelaufes außerdem einen Marathon im Programm. Dabei wird die Umrundung des Sees um einen 15,2 Kilometer langen „Anlauf“ ergänzt.

Weitere Informationen und die Anmeldung (vergünstigt bis 12. Oktober) finden sich auf der Website des Wolfgangseelaufs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.