Dehnen-beim-Laufschuhtest
©

New Balance Fresh Foam 1080 im Test

Kilometersammler für Frauen

Der New Balance Fresh Foam 1080 ist für zwei Dinge vorgesehen: lange Strecken und harte Untergründe. Wie sich der Laufschuh macht, hat sich Anna im Test genauer angesehen.

Neueste New Balance Generation

Anna-testet-Laufschuh
Der Vorgänger des Fresh Foam brachte Anna durch den Marathon.

Meine ersten Erfahrungen mit New Balance machte ich vor gut einem Jahr in Berlin. Weil mein damaliger Straßenlaufschuh mich beim Marathon fünf Zehennägel gekostet hat, nutzte ich das Angebot vor Ort, um mich nach dem Event neu auszustatten. Die Philosophie und der gute First Fit führten mich zu meinem ersten New Balance Laufschuh und in eine neue persönliche Lauf-Ära. Für die Saison 2016 liegt mein Fokus auf der neuesten Generation. Das Testobjekt: der New Balance Fresh Foam 1080.

Angenehmer First Fit

Zwei Eindrücke kommen beim Öffnen der Verpackung gleich mit. Zunächst sind da die knalligen Farben. Auch wenn sich der Look nur optisch auswirkt: Das Aussehen des Laufschuhs schlägt sich – zumindest bei mir – auf die Stimmung beim Laufen aus. Und dann ist da noch der angenehme First Fit. Wie beim Vorgänger stehe ich einfach angenehm im Fußbett, umhüllt vom weichen Obermaterial. Das gilt aber keineswegs nur für die erste Anprobe: Beim Laufen präsentiert sich der New Balance Fresh Foam 1080 immer “soft“ und wie auf meinen Fuß abgestimmt, ohne Druckstellen.

Gute Wahl für Langstrecken

Die „Bauweise“ des Fresh Foam sorgt dafür, dass beim Abrollen wenig Widerstand herrscht. Das Gefühl beim Laufen lässt sich am besten mit dem Wort „ideal“ beschreiben und ist das Werk eines Schuhs, der sich an meinen Laufstil anpasst. Das merkt man besonders auf langen Strecken, wo sich zeigt, ob der Laufschuh und der Fuß harmonieren. Bestes Beispiel: der Marathon. Als ich dieses Jahr nach 42 Kilometern im Ziel landete, musste ich mich nicht zum Auto schleppen und alle Zehennägel befanden sich dort, wo sie sein sollten. Auch die Belastung von Hüfte und Knien fiel deutlich geringer aus. Dass der Fresh Foam so gut auf Langstrecken funktioniert, liegt auch an seinem Gewicht, das trotz der Dämpfung gering ausfällt.

Fazit

Der New Balance Fresh Foam 1080 eignet sich perfekt für Langstrecken und schont den Bewegungsapparat auf der Straße. Die knalligen Farben tragen seine inneren Werte nach außen und runden das Gesamtpaket ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen