© Atomic

5 Gründe für #bootsthatfit

Atomics Mission für den perfekten Skischuh

Was zeichnet den perfekten Skischuh aus? Atomics Bestreben, „einen für alle“ zu erschaffen, gipfelte in der Entwicklung des Hawx. Durch seine individuellen Anpassungsmöglichkeiten bringt er einige Gründe mit, die einen perfekten Skitag möglich machen.

Skischuh wie angegossen

So wie Aschenputtel einst zu ihrem Schuh fand, will auch Atomic Skifahrer zum perfekten Skischuh führen. Mit der Kampagne #bootsthatfit startet der Hersteller aus Altenmarkt einen Aufruf an alle, die sich mit der Ware von der Stange nicht zufrieden geben und nach einer individuellen Lösung suchen. Athleten, Ingenieure, Designer und Konstrukteure haben an einem Strang gezogen, um sämtliche Expertise in ein Produkt zu packen. Heraus kam der Atomc Hawx. Aber warum ist ein passender Skischuh überhaupt so wichtig für den Skitag? Hier sind 5 Gründe für #bootsthatfit:

#1 Walk & Carry

Spätestens beim Weg vom Parkplatz zur Kassa, beim Ausstieg aus der Gondel oder beim Ski einsammeln nach dem missglückten 360° wird man daran erinnert, dass das Gehen (und Tragen) ein unvermeidlicher Teil des Skitags ist. Obwohl es eigentlich nichts mit dem Sport zu tun hat, kann es doch schnell zum Salz in der Suppe werden. Auch hier punktet die individuelle Passform mit einer runden Abrollbewegung, uneingeschränkter Bewegungsfreiheit und mehr Komfort.

ski tragen skifahrer

#2 Balance & Kraftübertragung

Das Offensichtliche zuerst: Ein passender Skischuh macht einen besseren Skifahrer. Jeder, der schon einmal die Schnallen etwas zu locker eingestellt hat, kennt die Auswirkungen eines schlechten Setups am Skischuh. Doch nicht jeder will für einen guten Schwung den Komfort aufgeben und seine Füße „einsperren“. Wenn die Schuhe – etwa durch Memory Fit – angepasst wurden, „schwebt“ der Fuß förmlich über die Piste. Das Resultat: Eine punktgenaue Schwungeinleitung, ein sicheres Gefühl über den Ski und pure Effizienz in der Kraftübertragung.

Atomic Ski

#3 Hüttengaudi & Après Ski

Der – buchstäblich – große Auftritt kommt in der Hütte. Beim Tanzen auf der Bar oder nach der dritten Runde Schnaps ist eine optimale Balance doppelt so viel wert. Das sichere Gefühl im Skischuh und das Ausbleiben von Druckstellen tragen enorm zum Genusserlebnis abseits der Piste bei. Bei einer Portion Kasnock’n und nach einem langen Skitag ist das relaxte Gefühl im Fuß in der Hütte besonders willkommen.

Apres-Ski-Westendorf

#4 Wellness für die Füße

Vorbei sind die Zeiten, in denen die Füße nach dem Skitag nach Blutzirkulation rangen. Ein passender Skischuh ist auch eine Investition in die eigene Gesundheit. Durch den anatomisch angeglichenen Innen- und Außenschuh bleibt der Druck auf exponierte Stellen wie Knöchel aus. Die Belastung beim Skifahren und die Zunahme des Fußumfangs im Verlauf des Tages sind einkalkuliert.
Tipp: Skischuhe am Nachmittag/Abend anpassen, weil sich dann durch die Belastung des Tages mehr Flüssigkeit im Gewebe angesammelt hat.

Skischuh anpassen

#5 Individueller Auftritt

Egal wie funktional Skischuhe auch sein mögen: Ohne ein stylisches Design fühlt sich das Unterbewusstsein nicht wohl. Ein modisch sicherer Auftritt ist das letzte Puzzlestück zum individuellen Skischuh-Glück – und steigert die Freude über das Modell. Mehr Infos zum Thema #bootsthatfit gibt’s auf der Website.

Atomic Perfect Fit Basket
Atomic Hawx Gewinnspiel
Bis Ende des Jahres verlost Atomic zehn Skischuh-Paare aus der Hawx-Serie – und damit ein individuelles Fahrerlebnis auf der Piste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen